Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Der Verantwortliche im Sinne der EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Warmes Wiesbaden e.V.
Nerobergstraße 14
65193 Wiesbaden

Vertreten durch:

1. Vorsitz Herr Andrei Starkov
2. Vorsitz Frau Katharina Knipp

 

Personenbezogene Daten

Gemäß Art. 4 Abs. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

 

E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Kontaktaufnahme per E-Mail werden die in Zusammenhang mit der Anfrage übersandten persönlichen Daten verarbeitet. Darunter zählen neben der absendenden E-Mail-Adresse auch Datum und Zeitpunkt sowie IP-Adressen und Server-Log-Dateien. Befinden sich im E-Mail-Text weitere personenbezogene Daten, so sind diese ebenfalls Gegenstand der Datenverabeitung.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Bearbeitung der Anfrage.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Dies gilt nicht, sofern der Löschung gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1 a DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 f DSGVO dienen als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die E-Mail-Anfrage des Absenders zu beantworten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1  b DSGVO.

 

Mitgliedschaft

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Bereitstellung von Fromularen greifen wir auf die Dienste der Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, zurück. Die Sendinblue GmbH empfängt die Daten als Auftragsverarbeiter. Im Rahmen dieses Auftragsverarbeitungsverhältnisses wurde eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit der Sendinblue GmbH abgeschlossen. Die Sendinblue GmbH verarbeitet Daten ausschließlich im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses und auf unsere Weisung oder Ihre Einwilligung hin. Die Datenschutzbestimmungen der Sendinblue GmbH finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Begründung der Mitgliedschaft und der satzungs- und ordnungsgemäßen Verwaltung derselbigen. Dies betrifft insbesondere die Kommunikation im Rahmen von satzungsgemäßen Funktionen sowie der Abwicklung der Beitragszahlung.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Vereinsmitgliedschaft erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn das Mitgliedsverhältnis und daraus resultierende Forderungen oder Vertragsverhältnisse beendet sind. Dies gilt nicht, sofern der Löschung gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, oder ein berechtigtes Interesse des Vereins gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, beispielsweise aufgrund offener Forderungen gegenüber einer Person, entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, Art. 6 Abs. 1 b DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 f DSGVO dienen als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Mitgliedsdaten zur Ansprache im Rahmen der Mitgliedschaft (z.B. im Rahmen von Mitgliederversammlungen, Vereinsterminen oder Korrespondenzen bezüglich der Mitgliedschaft und Zahlungsaufforderungen) vorzuhalten.

 

Kontaktformular

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Bereitstellung von Formularen greifen wir auf die Dienste der Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, zurück. Die Sendinblue GmbH empfängt die Daten als Auftragsverarbeiter. Im Rahmen dieses Auftragsverarbeitungsverhältnisses wurde eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit der Sendinblue GmbH abgeschlossen. Die Sendinblue GmbH verarbeitet Daten ausschließlich im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses und auf unsere Weisung oder Ihre Einwilligung hin. Die Datenschutzbestimmungen der Sendinblue GmbH finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Bearbeitung der Anfrage.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per Kontaktformular übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Dies gilt nicht, sofern der Löschung gesetzliche oder vertragliche Verpflichtungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, entgegenstehen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1 a DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 f DSGVO dienen als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, die jeweilige Anfrage zielgerichtet und persönlich beantworten zu können.

 

Anmeldung zu Veranstaltungen

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen der jeweiligen Veranstaltungsanmeldung werden personenbezogene Daten über ein entsprechendes Formular oder eine formlose E-Mail versandt. Die Datenverarbeitung umfasst die jeweils als Pflichtfeld- oder Pflichtangaben markierten Daten sowie ggf. weitere zur Erfassung der Anmeldung erforderliche Daten. In der Regel werden mindestens Vor- und Nachname, Anrede, E-Mail-Adresse sowie ggf. weitere Kontaktdaten wie Telefonnummern oder Adressen sowie bei Bedarf Bank- und Zahlungsdaten erfasst.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung liegt in der organisatorischen und administrativen Abwicklung der jeweiligen Veranstaltung, insbesondere die Gewährleistung des Teilnahmemanagements. Insofern es sich um eine kosten- oder reservierungspflichtige Veranstaltung handelt, dient die Datenverarbeitung auch der Zahlungs- bzw. Buchungsabwicklung.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per Kontaktformular übersandt wurden, ist dies nach Beendigung der Veranstaltung der Fall, wenn dem keine wichtigen Gründe entgegenstehen, wie zum Beispiel gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder im Nachgang der Veranstaltung zu erhaltende Teilnahmeinformationen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1 a DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 f DSGVO dienen als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, den reibungslosen Ablauf zu gewährleisten sowie die Kontaktnachverfolung im Rahmen der COVID19-Bestimmungen des Landes Hessen gewährleisten zu können. Erfolgt die Anmeldung per E-Mail, so ist die Einwilligung zur Datenverarbeitung mit Absenden der E-Mail erteilt.

 

Besuch der Website und serverseitige Datenverarbeitung

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Zugriff auf Inhalte der Website werden vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse
    Hostname des zugreifenden Rechners
  • Website, von der aus die Website aufgerufen wurde
  • Websites, die über die Website aufgerufen werden
  • Besuchte Seite auf unserer Website
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Übertragene Datenmenge
  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Betriebssystem

Die Website wird bei One.com Group AB, Carlsgatan 3, 21120 Malmö (Schweden) gehostet. Der Hoster empfängt die oben genannten Daten als Auftragsverarbeiter. Im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses wurde mit dem Hoster eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Die Datenschutzrichtlinie der One.com Group AB finden Sie hier: https://www.one.com/de/info/datenschutzrichtlinie

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der Daten ist für den Ablauf eines Websitebesuchs erforderlich, um eine Auslieferung der Website zu ermöglichen. Eine weitere Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website und die Sicherheit der informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Protokolldateien werden bis zu acht Wochen direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt. Mit Beendigung des oben genannten Auftragsverarbeitungsverhältnisses werden alle personenbezogenen Daten gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1  f DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

 

Newsletter

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Nach Anmeldung zu unserem Newsletter werden Daten im Anmeldeformular eingegebenen Daten übermittelt und zum Zwecke der Zusendung des gewünschten Newsletters von uns verarbeitet. Im Zeitpunkt der Absendung der Newsletter-Anmeldung werden zudem die IP-Adresse des Nutzers sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert. Nach der Anmeldung zum gewählten Newsletter müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse über ein Double-Opt-In-Verfahren bestätigen. Sie sind damit aufgefordert, Ihre Daten und Ihre Einwilligung zur Zusendung des Newsletters zu bestätigen.

Wenn Sie einen unserer Newsletter öffnen oder einen Link darin anklicken, wird dies ggf. über den Webserver protokolliert (Datum, Uhrzeit, E-Mail-Adresse). Das dient internen statistischen Zwecken, damit wir unser Informationsangebot noch besser auf die Interessen unserer Newsletterempfänger zuschneiden können. Hierin liegt gleichzeitig unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Diese Daten werden nicht zu persönlichen Nutzungsanalysen ausgewertet oder mit anderen Daten zur Anfertigung von Nutzungsprofilen zusammengeführt.

Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten durch Sie ist freiwillig. Eine Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten hat allerdings, soweit es sich hierbei um Pflichtangaben handelt, zur Folge, dass wir Ihnen keinen Newsletter zukommen lassen können.

Bei der Bereitstellung von Newsletter-Formularen, den Versand der Newsletter und bei der Kontaktverwaltung greifen wir auf die Dienste der Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, zurück. Die Sendinblue GmbH empfängt die Daten als Auftragsverarbeiter. Im Rahmen dieses Auftragsverarbeitungsverhältnisses wurde eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung mit der Sendinblue GmbH abgeschlossen. Die Sendinblue GmbH verarbeitet Daten ausschließlich im Rahmen des Auftragsverarbeitungsverhältnisses und auf unsere Weisung oder Ihre Einwilligung hin. Die Datenschutzbestimmungen der Sendinblue GmbH finden Sie hier: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/

Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die persönliche Ansprache im Rahmen der gewählten Newsletter sowie deren Zusendung an die übermittelten Kontaktadressen. Der Zweck in der Datenverarbeitung im Rahmen der statistischen Auswertung dient der Optimierung und Verbesserung der Newsletter-Kampagnen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei Newslettern ist dies der Fall, wenn dem Erhalt des jeweiligen Newsletters widersprochen wird. Der Widerspruch kann jederzeit mit einer formlosen Nachricht an info@warmeswiesbaden.de oder durch anklicken des „Abmelden“-Links in jedem Newsletter erfolgen. Mit Beendigung des oben genannten Auftragsverarbeitungsverhältnisses werden alle personenbezogenen Daten gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1 a DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Für die statistische Auswertung der Newsletter dient Art. 6 Abs. 1 f DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Aufnahme und Veröffentlichung von Fotos und Videos

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen des gemeinnützigen Auftrags von Warmes Wiesbaden e.V. liegt es in unserem berechtigten Interesse, in angemessener Form durch Bild- und Videomaterial über Aktivitäten des Vereins und sonstige gesellschaftspolitische Sachverhalte in unseren Online-Angeboten, auf sozialen Medien oder Printmaterial zu informieren. Die Rechte nach §§22-23 KunstUrhG bleiben davon unberührt.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Bereitstellung von Informationen zu Vereinsaktivitäten und gesellschaftspolitischen Ereignissen im Kontext und Umfeld des Vereinszwecks von Warmes Wiesbaden e.V.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei der Veröffentlichung von Fotos gilt dies solange die jeweiligen Veröffentlichungen verfügbar sind.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Art. 6 Abs. 1  f DSGVO dient als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.

 

Facebook

Wir greifen für einige Informationsangebote, darunter die Facebook-Seite unter https://facebook.com/warmeswiesbaden, auf die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Facebook-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten). Alternativ können Sie die über diese Seite angebotenen Informationen auch auf unserer Website abrufen.

Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:
http://de-de.facebook.com/about/privacy

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgeräte zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen“ IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden. Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden FacebookInformationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy

Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes

 

Betroffenenrechte

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind sie betroffene Person im Sinne der DSGVO. Demnach stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung gemäß Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragung gemäß Art. 20 DSGVO
  • Recht auf Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO
  • Beschwerderecht gemäß Art. 77 DSGVO

Diese Rechte stehen Ihnen zu, wenn deren Ausübung keine Beschränkungen gemäß Art. 23 DSGVO entgegenstehen.

Zuständige Aufsichtsbehörde: Der Hessische Datenschutzbeauftragte, Besucheranschrift: Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Postanschrift: Postfach 3163, 65021 Wiesbaden, E-Mail: poststelle@datenschutz.hessen.de, Tel.: +496111408 , Fax: +496111408900.

Änderungen

Diese Datenschutzerklärung wird gelegentlich angepasst, um den aktuellen rechtlichen Anforderungen zu entsprechen oder Änderungen von Website-Inhalten in der Datenschutzerklärung umzusetzen. Für jeden Besuch dieser Website gilt jeweils die aktuelle Fassung Datenschutzerklärung auf dieser Seite.

Stand: März 2022