4. September 2015

Ausstellung „Zanele Muholi Fotografie“ im frauen museum

Ausstellungseröffnung
Sonntag, 6. September 2015, um 12.00 Uhr im frauen museum wiesbaden (Wörthstr. 5)

Die südafrikanische Fotografin, Filmemacherin und Aktivistin Zanele Muholi setzt sich mit den Erfahrungen der ‚schwarzen‘ queeren, v.a. lesbischen Community in Südafrika und anderen afrikanischen Ländern auseinander. In einem repressiven sozialen und politischen Kontext, der queere Lebensweisen verurteilt, in dem Lesben, Schwule und Trans* häufig diskriminiert und verfolgt werden, stellen ihre Arbeiten einen Akt der Selbstbehauptung und des Empowerments dar.
Neben ausgewählten Einzelwerken aus der frühen Schaffensphase 2003-2005 sind eine Auswahl aus den Serien Beloved (2005-2010) und Being (2007), ihre Arbeiten zu Trans*personen und die Videoarbeiten Difficult Love (2010) und @24 (2011-2012) zu sehen.
Anlässlich der Vernissage spricht die Kuratorin der Ausstellung Dr. Birgit Bosold (Schwules Museum*).

In Zusammenarbeit mit dem Schwulen Museum* und Amnesty International
Gefördert mit Mitteln des Landes Hessen

Ausstellung „Zanele Muholi Fotografie“ im frauen museum

Über Warmes Wiesbaden e.V.

Mit über einem Dutzend verschiedener Projekte und Angebote für die LGBTIQ*-Community engagieren wir uns in der Beratung und Aufklärung queerer Menschen, geben Hilfe bei Themen wie Coming Out und Sexualität, bringen uns in die Stadtpolitik ein und sorgen für ein ausgeglichenes Freizeitangebot sowie Safe Spaces für die queere Community in der Landeshauptstadt.

Pressekontakt

Aktuelle Meldungen
13. Mai 2024
Zum internationalen Gedenktag gegen Queerfeindlichkeit am 17. Mai findet auch in diesem Jahr wieder eine Kundgebung auf dem Wiesbadener Mauritiusplatz statt. Der Tag trägt den Titel: IDAHOBIT* (International Day Against Homophobia, Biphobia, Transphobia*) und erinnert an die Entrechtung queerer Menschen.

nicht klickbar.